Anmeldung

Biografie (englisch/deutsch)
 
Michael Rother   * 2.Sept. 1950 in Hamburg
 
Michael Rother presents the music of NEU! and Harmonia
plus selected solo works
For many fans, musicians and critics alike the guitarist and multi-instrumentalist Michael Rother is a key
figure of the innovative music scene originating from Germany in the early 1970s. His music has been
inspirational for generations of musicians - from David Bowie, Brian Eno, Iggy Pop, DEVO, Sonic Youth,
Stereolab, U2, Autechre, Radiohead, Primal Scream, and beyond.
Michael Rother was a member of Kraftwerk in 1971 and formed the legendary bands NEU! (with Klaus
Dinger) and Harmonia (with Hans-Joachim Roedelius and Dieter Moebius of Cluster) before releasing nine
solo albums.
Since the official re-release of the NEU! albums in 2001 Rother has played in many countries around the
world and collaborated with numerous musicians and bands: John Frusciante, Josh Klinghoffer, Secret
Machines, Benjamin Curtis (School of Seven Bells), Red Hot Chili Peppers and Hans Lampe (La
Düsseldorf) - to name only a few.
 
In 2010 Michael Rother formed the live project Hallogallo 2010 with Steve Shelley (Sonic Youth) and Aaron
Mullan (Tall Firs). Together they played numerous acclaimed concerts - e.g. at ATP festivals in the UK,
Spain and the USA - presenting Rother ́s music live in many countries for the very first time.
In 2011 Michael Rother joined the Japanese artist Noritoshi Hirakawa for an art installation project at
YCAM (Yamaguchi Center for Arts and Media), Japan. Rother composed and recorded music on-site for a
video with dancer Yoko Ando (Forsythe Company) and also did a solo live concert at YCAM.
In 2012 Rother was invited to tour Australia and to perform at the prestigious Adelaide Festival as well as in
Bribane, Sydney and Melbourne. For this tour he asked Dieter Moebius (Cluster, Harmonia) and Hans
Lampe (La Düsseldorf) to accompany him. In Melbourne Michael Rother played an additional matinee show
at which he collaborated with the Australian musicians Sophie Brous (vocals), Shags Chamberlain
(keyboards/Lost Animal) and Mick Harvey (drums/Nick Cave & The Bad Seeds). During his stay Rother
also joined the Melbourne band "Beaches" in the studio and recorded guitar on two tracks for their new
album "She Beats" which was released in May 2013.
In 2012 and the first months of 2013 Michael Rother made live appearances in European countries like
Greece, Austria, Netherlands, United Kingdom, France, Ireland as well as Russia. For these concerts he was
joined by the young Berlin-based band "Camera", a trio notorious for guerilla-style impromptu concerts in
public spaces in Berlin and whose debut album "Radiate!" was released in summer 2012.
At the Electronic Circus Festival Michael Rother will present the endless fast-forward type of music of
NEU!, as well as selected tracks by Harmonia and from Rother ́s solo works.
www.michaelrother.de

www.facebook.com/michaelrother.neu.harmonia

 

auf Deutsch (Quelle Wikipedia)

Bereits 1965 bis 1971 spielte Michael Rother als Gitarrist in der Düsseldorfer Band Spirits of Sound. 1971 hatte er als Mitglied der Gruppe Kraftwerk einen Auftritt im Beat-Club.

1971 bis 1975 musizierte er in der Gruppe NEU! mit Klaus Dinger. 1973 bis 1976 führte die Zusammenarbeit mit Dieter Moebius und Hans-Joachim Roedelius in der Gruppe Harmonia zu zwei LP-Veröffentlichungen. 1977 gelang Michael Rother mit seinem ersten Solo-Album „Flammende Herzen“ dann der Durchbruch. In der Folge veröffentlichte er dann mehrere Solo-Alben, arbeitete immer wieder mit anderen Musikern wie Moebius, Rodelius und Brian Eno zusammen, produzierte Theater- und Filmmusik. In seinem "Katzenmusik"-Homestudio war er ab 1983 einer der ersten deutschen Musiker, der mit dem Fairlight CMI Computermusikinstrument seine Musik produzierte. Im Rahmen der Hörfunksendung "Sounds vom Synthesizer" gab Rother 1985 einen weiten Einblick in sein musikalischen Schaffen. 1998 kam es im Rahmen der KOMM 98 in Düsseldorf nach 22-jähriger Bühnenabstinenz wieder zu einem ersten Live-Auftritt, dem inzwischen weitere folgten.

Aufsehen erregte Rother 2003, als er bei einem Konzert der Band Red Hot Chili Peppers in Hamburg zu einer Jam-Session auf die Bühne kam. In der Folge kam es zu weiteren Kollaborationen zwischen dem Gitarristen der Band, John Frusciante und Rother. 2004 gaben die beiden ein gemeinsames Konzert in Los Angeles. 2004 erschien das Album „Remember (the Great Adventure)“, an dem auch Asmus Tietchens und Herbert Grönemeyer mitgewirkt haben. Am 1. Juli 2007 in Hamburg, improvisierte Rother am Ende des Konzerts der Red Hot Chili Peppers mit der Band. Ein Reunion-Konzert von Harmonia in Originalbesetzung fand am 27. November 2007 im Berliner Haus der Kulturen der Welt statt. 2009 beteiligte er sich mit dem Titel Neutronics 98 (A Tribute to Conny Plank) an der Compilation Brand Neu!, die ein Tribute vorrangig britischer Gruppen an Neu! darstellt. Neben Michael Rother sind unter anderem Oasis, Primal Scream und Kasabian auf der Veröffentlichung zu finden.

2010 spielte Michael Rother ein "Hallogallo" Konzert in Berlin gemeinsam mit Steve Shelley und Aaron Mullan im Admiralspalast. Daneben spielte er sein "Neu!, Harmonia & selected solo works"-Konzert zuletzt häufig auf europäischen und Übersee-Festivals gemeinsam mit der Berliner Band "Camera" live auf den Bühnen. Auch Hans Lampe (Ex-Neu) war bei einem Konzert zu Gast. In diesem Jahr spielte Rother in Wales (Focus Wales Festival), In Finnland (Helsinki) und in Holland (Tilburg). Aktuell arbeitet er auch an Filmmusik-Projekten ("Houston"). Ende November diesen Jahres wird Michael ein weiteres Konzert auf dem "ATP-End of an era"-Festival in England geben.

Diskographie

  • 1977: Flammende Herzen
  • 1978: Sterntaler
  • 1979: Katzenmusik
  • 1982: Fernwärme
  • 1983: Lust
  • 1985: Süssherz und Tiefenschärfe
  • 1987: Traumreisen
  • 1993: Radio
  • 1996: Esperanza
  • 2004: Remember (the Great Adventure)

SDiscografie mit "NEU!":

Studioalben

Compilations

Box-Sets und Sammlerausgaben

Kommentar lt. Wikipedia zu "Neu!" und deren Einflüsse:

Stil

Die Band existierte bis 1975 und spielte zusammen mit dem stilbildenden Produzenten Conny Plank (Kraftwerk, Can, Eurythmics, Deutsch-Amerikanische Freundschaft) drei Alben ein. Stilistisch sind die Alben mit den frühen Kraftwerk-Platten vergleichbar. Improvisierte und mit elektronischen Effekten verfremdete Klänge charakterisieren die langen, hauptsächlich instrumentalen Stücke. Typisch für die Musik ist ein besonderer von Neu! mit Conny Plank entwickelter pulsierender Rhythmus, von Musikjournalisten als „Motorik“ bezeichnet.

Einfluss

Neu! üben bis heute beträchtlichen Einfluss auf andere Musiker aus. Nicht nur David Bowie und Brian Eno, sondern auch Bands aus einer späteren Generation wie Radiohead, Sonic Youth, Tortoise oder Stereolab ließen und lassen dies in ihrer Musik teils deutlich erkennen. Auch viele Musiker aus dem Bereich der aktuellen Electronica sind von Neu! beeinflusst.

Discografie mit "Harmonia"

  • 1974: Musik von Harmonia (Brain)
  • 1975: De Luxe (Brain)
  • 1997: Harmonia ’76 – Tracks & Traces
  • 2007: Harmonia Live 1974 (Grönland/Cargo)

Kommentar zu "Harmonia" lt. Wikipedia:

Die Band existierte nur zwei Jahre. Nachträglich wurde weiteres musikalisches Material unter dem Titel Harmonia ’76 – Tracks and Traces veröffentlicht, bei dem der britische Musiker Brian Eno mitgewirkt hat.

Harmonia hat zahlreiche Musiker beeinflusst. Unter anderem David Bowie und die Band The Human League berufen sich auf Harmonia. Brian Eno nannte Harmonia „die wichtigste Rockgruppe der Welt“.[1] Die Red Hot Chili Peppers outeten sich als Fans und baten Michael Rother zum Jam auf ihre Bühne.

Ein Reunion-Konzert in Originalbesetzung fand am 27. November 2007 im Berliner Haus der Kulturen der Welt statt.

LogoCircusInnen
welcomein
circusnews
circus2010
circustickets
retro
inner